Ticket

CSV Apeldoorn 0 ( 0:1 )

SC Genemuiden 1

Liga: Hoofdklasse Zaterdag Gruppe C, 10.Spieltag

Datum: Samstag 16. November 2013

Anstoß: 15:00 Uhr

Stadion: Sportpark Orderbos Apeldoorn - Orden

Zuschauer: 500 (ca. 80 Gästefans) 2.500 Plätze

Bericht:

An diesen, dank Länderspiele, spielfreien Wochenende sollte mal wieder ein kleiner Doppler in Holland angefahren werden, denn Björn wollte gerne mal nach Doetinchem zu De Graafschap. Zwar waren Ralf und ich schon im Oktober da gewesen doch hatten wir damals versprochen nochmals vorbeizuschauen. Da die Partie zwischen De Graafschap und Achilles Groesbeek erst um 18:45 Uhr angepfiffen werden sollte suchte man sich als Vorspiel die Partie zwischen den CSV Apeldoorn und SC Genemuiden raus welche um 15:00 Uhr über die Bühne gehen sollte. Am Samstagvormittag gegen 12:30 Uhr Richtung Oberhausener HBF gefahren konnte man nicht wie üblich auf dem Park and Ride Parkplatz fahren da die staatliche Ordnungsmacht diesen abgesperrt hatte. Also fuhr man auf dem Parkplatz bei der Post und kaum war man in der Bahnhofsunterführung angelangt kamen auch schon die KFC Fans vom Gleis herunter die, begleitet von Polizisten, zu den Bussen geleitet und zum Stadion Niederrhein gebracht wurden. Oben am Parkplatz warteten auch schon Ralf und Björn und gemeinsam machte man sich auf den Weg zurück zum Auto und Richtung Niederlande. Nach knapp eineinhalb Stunden Fahrt erreichten wir die niederländische Stadt Apeldoorn und den Sportpark Orderbos wo das Auto am Seitenrand abgestellt wurde. An der Kasse Tickets für sieben Euro gekauft ging es erst mal ins Vereinsheim wo man noch einen neuen Schal kaufte ehe man sich auf die kleine Fotorunde begab. Links neben der Tribüne stellten wir uns danach auf um das Spiel zu verfolgen.

Das Spiel zwischen dem Tabellenfünften und dem Tabellendritten konnte sich durchaus sehen lassen. Zunächst waren es die Hausherren, die sich erste gute Chancen erspielten, aber öfters Pech im Abschluss hatten. Besser machten es die Gäste in der 24. Minute als ein Freistoß per Kopf ins Tor verlängert wurde. Apeldoorn blieb davon erst mal unbeeindruckt und erspielte sich weitere gute Möglichkeiten, darunter ein Kopfball der den Weg aber nur an die Latte fand. Auch im zweiten Abschnitt drückten die Hausherren auf den Ausgleich während Genemuiden auf Konter lauerten. In der 65. Minute wäre so ein Konter fast im Tor gelandet doch der Keeper des CSV konnte den Weitschuss noch parieren. Dabei knallte er aber unglücklich an den Pfosten sodass der Ersatzkeeper einspringen musste. In den letzten zehn Minuten waren es dann die Gäste die ein, zwei gute Chancen hatten um den Sack zuzumachen, doch einmal scheiterte man am neuen Keeper und beim zweiten Mal wurde das Tor wegen Abseitsstellung nicht gegeben. Am Ende blieb es aber beim glücklichen 1:0 Auswärtssieg des SC Genemuiden, der sich dank der Ergebnisse der Konkurrenz erst mal auf Platz Zwei vorschiebt.

Gut 500 Zuschauer, darunter auch knapp 80 Fans aus Genemuiden, wollten sich das Topspiel heute nicht entgehen lassen. Vor Spielbeginn gab es erst mal eine Schweigeminute für ein verstorbenes Vereinsmitglied des CSV Apeldoorn, danach blieb es auch im weiteren Verlauf des Spiels oft ruhig. Einzig die Gäste wurden beim Treffer zum 1:0 kurz laut. Ansonsten Support Fehlanzeige.

Nach Spielschluss ging es für uns drei zurück zum Auto und dann auf den Weg nach Doetinchem zum zweiten Spiel des heutigen Tages.

Stadion:

Der Sportpark Orderbos (benannt nach dem angrenzenden Waldgebiet) befindet sich südlich des eigentlichen Stadtkerns im Stadtteil Orden und kommt als großer Sportkomplex daher auf dem mehrere Vereine und Plätze zu finden sind. Die Anlage des CSV Apeldoorn befindet sich im östlichen Teil des Komplexes und besitzt neben einem Hauptplatz auch über vier Nebenplätze. Der Hauptplatz besitzt, hollandtypisch, eine kleine aber nette Haupttribüne die über rot gelbe Sitzschalen und Holzbänke verfügt. Auch die Gegengerade kann mit Ausbau dienen, hier findet man drei Stufen vor. Während eine Hintertorseite unausgebaut bleibt steht hinter dem anderen Tor das zweistöckige Vereinsheim mit seinem markanten Balkon. Eine Flutlichtanlage ist ebenso vorhanden wie eine kleine digitale Anzeigetafel. Fassungsvermögen: 2.500 Plätze (400 Sitz und 2.100 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Orderbos 13, 7313HN Apeldoorn

Für Bahnfahrer: Vom Bahnhof Apeldoorn zunächst zur Haltestelle Amaliapark laufen und in die Buslinie 7 (Apeldoorn Orden) einsteigen. An der Haltestelle Mandala/Kazerne aussteigen, ein Stück zurücklaufen und rechts in den Sportlaan abbiegen. An der zweiten Möglichkeit rechts in den Sportpark Orderbos abbiegen und den Straßenverlauf folgen bis auf der linken Seite der Eingang zum Sportplatz erscheint.

Sportpark_Orderbos

Sportpark_Orderbos

Sportpark_Orderbos

Sportpark_Orderbos

Sportpark_Orderbos

Sportpark_Orderbos

Sportpark_Orderbos

Sportpark_Orderbos

Sportpark_Orderbos

Sportpark_Orderbos

Sportpark_Orderbos

Sportpark_Orderbos

Sportpark_Orderbos

Zurück zur Homepage