Ticket

1.FC Kleve 4 ( 1:1 )

SV Viktoria Goch 1

Liga: Landesliga Niederrhein Gruppe 2, 12.Spieltag

Datum: Freitag 08. November 2013

Anstoß: 20:00 Uhr

Stadion: Volksbank-Arena Kleve

Zuschauer: 625 (ca. 10 Gästefans) 6.000 Plätze

Bericht:

Derbyzeit in Kleve, denn der 1.FC Kleve empfing am heutigen Freitagabend den SV Viktoria Goch in der heimischen Volksbank-Arena unter Flutlicht. Die Möglichkeit den Ground des 1.FCK mit einem Derby zu machen ließ ich mir natürlich nicht entgehen und da die Anstoßzeit von 20:00 Uhr auch Top war konnte am Freitagabend gegen 18:30 Uhr die Tour nach Kleve beginnen. Relativ zügig kam man über die Autobahnen voran sodass man schon gegen 19:15 Uhr am Stadion ankam. Dort an der Kasse eine Karte für fünf Euro gekauft (Heft gab es umsonst dazu) machte ich kurz darauf Bekanntschaft mit Milan aus Düsseldorf der ebenfalls wegen dem Spiel angereist war. Zusammen schauten wir uns die Partie an und quatschten nebenbei über das Hoppen, speziell über Touren nach England.

Das Derby hielt leider nicht das was man sich davon versprochen hatte. Beide Teams mit schlechten Spielaufbau und vielen Fehlern, dafür mit wenigen Torchancen. Etwas überraschend gingen die Gäste in der 17. Minute nach einen Eigentor mit 1:0 in Führung doch in der 34. Minute gelang Kleve der Ausgleich. Torschütze der Spieler, der noch 17 Minuten zuvor das Eigentor schoss. Kaum hatte die zweite Hälfte begonnen, da legten die Hausherren das 2:1 nach. Die Partie wurde jetzt geringfügig besser, denn Goch wollte hier noch den Ausgleich während Kleve auf Konter setzte. Bis zum Schluss blieb es so spannend bis Pascal Hühner in der zweiten und dritten Minute der Nachspielzeit nicht nur das 4:1 markierte sondern auch mit seinen Hattrick die Viktoria aus Goch am Ende alleine abschoss. Am Ende ein 4:1 Sieg der Klever, der aber vielleicht um ein Tor zu hoch ausgefallen ist.

Zum heutigen Derby fanden sich 625 Zuschauer, darunter vielleicht 10 Fans aus Goch im Stadion ein. Wie das Spiel so enttäuschte auch der Support, der fast gar nicht vorhanden war. Nur bei den Toren wurde es kurzzeitig laut im Stadion.

Nach Spielschluss verabschiedete man sich von Milan und fuhr wieder nach Hause wo man gegen 23:00 Uhr ankam.

Beste Grüße nach Düsseldorf an Milan.

Stadion:

Die Volksbank-Arena Kleve (benannt nach einem Geldinstitut, meist auch als Stadion an der Welbershöhe oder Arena Bresserberg genannt) befindet sich in einem Wohngebiet und kommt als reines Fußballstadion mit Rasenbelag daher. Alle vier Seiten des Stadions verfügen über Ausbau wobei der größte auf der Südseite zu finden ist. Dort gibt es nämlich eine überdachte Haupttribüne mit blauen und roten (bilden den Schriftzug 1.FC Kleve) Sitzschalen sowie Logen oberhalb der Sitzmöglichkeiten. Die Gegengerade verfügt ebenfalls über eine Tribüne, die aber nur von einer Eckfahne zur Mittellinie geht und über sechs überdachte Stufen verfügt. Stehen kann man auch in den Kurven, wahlweise auf sechs oder auf zehn Stufen. Neben vier Flutlichtmasten, die in den Ecken stehen gibt es auch eine digitale Anzeigetafel, die in einer der Kurven steht. Fassungsvermögen: 6.000 Plätze (1.000 Sitz und 5.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Welbershöhe 8, 47533 Kleve

Für Bahnfahrer: Vom Bahnhof Kleve mit der Buslinie 57 (Kleve Berliner Straße) bis zur Haltestelle Kleve Friedhof fahren und dort aussteigen. Danach die Merowingerstraße ein Stück zurücklaufen und an der dritten Möglichkeit links in die Welbershöhe abbiegen. Den Straßenverlauf folgen bis das Stadion auf der rechten Seite erscheint (Fußweg ab Haltstelle: Ca. 10 Minuten).

Volksbank-Arena_Kleve

Volksbank-Arena_Kleve

Volksbank-Arena_Kleve

Volksbank-Arena_Kleve

Volksbank-Arena_Kleve

Volksbank-Arena_Kleve

Volksbank-Arena_Kleve

Volksbank-Arena_Kleve

Volksbank-Arena_Kleve

Volksbank-Arena_Kleve

Volksbank-Arena_Kleve

Volksbank-Arena_Kleve

Volksbank-Arena_Kleve

Volksbank-Arena_Kleve

Zurück zur Homepage