Ticket

Bergischer HC 32 ( 17:15 )

HSG Nordhorn-Lingen 31

Liga: 2.HBL, 01.Spieltag

Datum: Samstag 01. September 2012

Anwurf: 18:15 Uhr

Arena: Uni-Halle Wuppertal

Zuschauer: 1.580 (ca. 10 Gästefans) 2.987 Plätze

Tore Bergischer HC: Viktor Szilágyi (8), Kristian Nippes (5), Alexander Oelze (5), Richard Wöss (4), Stanko Sabljic (3), Michael Hagemann (2), Jiri Vitek (2), Arnor Gunnarsson (2)

Tore HSG Nordhorn-Lingen: Jens Wiese (10), Nicky Verjans (6), Bobby Schagen (5), Nils Meyer (4), Paul Trodler (3), Luca de Boer (2), Patrick Miedema (1)

Bericht:

Zum Start der neuen Sporthoppingsaison suchte man sich aus der 2.Handballbundesliga die Partie Bergischer HC gegen die HSG Nordhorn-Lingen raus, die heute in der Uni-Halle Wuppertal ausgetragen wurde. Gleichzeitig auch die ideale Gelegenheit Kollege Thomas in seiner neuen, alten Heimat Wuppertal zu besuchen. Mit dem Auto fuhr man gegen 16:00 Uhr Richtung Wuppertal Barmen zur Wohnung von Thomas wo man gegen 16:50 ankam. Nach kurzem Plausch ging es dann zu zweit mit der Schwebebahn und mit dem Bus weiter zur Uni-Halle im Stadtteil Elberfeld wo man gegen 17:45 Uhr aufschlug. Dank etwas längerer Schlangen an den Kassen kamen wir erst kurz nach sechs in die Halle wo man sich sofort auf die entsprechenden Sitze begab, da kurz darauf auch der Anwurf erfolgte.

Das Duell der Vorjahresabsteigers gegen die Niedersachsen aus Nordhorn war von der ersten Minute an spannend und so konnte sich erst mal keines der beiden Teams entsprechend absetzen. Zur Halbzeit stand es so nur 17:15 Uhr für die Hausherren, die aber im zweiten Abschnitt etwas anzogen und zwei Minuten vor dem Ende mit drei Toren führten. Nordhorn gab sich aber noch nicht auf und schaffte es in den verbleibenden 120 Sekunden bis auf ein Tor ranzukommen und beinahe wäre ihnen sogar der Ausgleich geglückt, doch der Treffer wurde wegen Kreis ab die Anerkennung verweigert. So blieb es am Ende beim etwas glücklichen 32:31 Sieg der Bergischen, die somit die ersten Punkte für die Mission Wiederaufstieg einsammeln.

Zum ersten Saisonspiel kamen heute 1.580 Zuschauer, darunter auch 10 Fans aus Nordhorn, in die Uni-Halle Wuppertal. Auf Heimseite gab es einen ordentlichen Trommelsupport mit „BHC, BHC“ Rufen zum Ende während es von den Gästen kaum was zu hören gab.

Nach Spielschluss gab es noch einen kostenlosen Stadtrundgang mit anschließenden Essen in einer Lokalität bevor es gegen 23:30 Uhr zurück nach Oberhausen ging.

Arena:

Die Uni-Halle Wuppertal wurde im Jahr 1987 eröffnet und befindet sich im Wuppertaler Stadtteil Elberfeld nur 500 Meter von der Bergischen Universität Wuppertal entfernt. Die Außenfassade der Halle besteht überwiegend aus Stahl und Glas doch punkten kann die Halle durch seinen oktogonalen Grundriss. Auch die Tribünen folgen der Form der Halle und bestehen aus einem Unterrang sowie einem Oberrang, der hinter einem Tor nicht durchgängig bebaut ist. Alle Plätze bestehen aus grünen Klappsitzen und können so bei Bedarf auch als Stehplätze verwendet werden. Neben einer lichtstarken Hallenbeleuchtung gibt es auch drei Anzeigetafeln, eine hinter einem Tor und zwei schräg zu den jeweiligen Tribünen ausgerichtet. Fassungsvermögen: 2.987 Plätze (2.987 Sitzplätze).

Anfahrt:

Adresse: Albert-Einstein-Straße 20, 42119 Wuppertal

Für Bahnfahrer: Vom Wuppertal HBF mit der Buslinie 615 (Remscheid Gerstau) bis Haltestelle Uni-Halle fahren. Von dort sind es nur wenige Minuten bis zur Halle.

Uni-Halle

Uni-Halle

Uni-Halle

Uni-Halle

Uni-Halle

Uni-Halle

Uni-Halle

Uni-Halle

Uni-Halle

Uni-Halle

Uni-Halle

Uni-Halle

Zurück zur Homepage