Ticket

TuS Union 09 Mülheim 0 ( 0:4 )

TSV Eller 7

Liga: Niederrheinpokal, 1.Runde

Datum: Sonntag 19. August 2012

Anstoß: 15:00 Uhr

Stadion: Sportanlage Südstraße NP Mülheim an der Ruhr Mitte

Zuschauer: 25 (ca. 10 Gästefans) 1.000 Plätze

Bericht:

Von Essen fuhr man für einen kurzen Boxenstopp nach Hause bevor es von dort rüber nach Mülheim an der Ruhr ging wo um 15:00 Uhr die Niederrheinpokalpartie (1.Runde) zwischen dem TuS Union Mülheim (Bezirksliga) und dem Düsseldorfer Vertreter TSV Eller (Landesliga) angepfiffen werden sollte. Um 14:20 Uhr erreichte man die Sportanlage Südstraße und war erst einmal verwundert, dass der Parkplatz noch ziemlich leer war. An der Kasse kaufte man sich neben einer Eintrittskarte für fünf Euro auch einen neuen Schal für die Sammlung und nachdem man den recht netten Hauptplatz passiert hatte stand man auch schon am neuen Kunstrasennebenplatz wo die heutige Partie ausgetragen wurde.

Keine Chance für den klassenniedrigen Verein aus Mülheim der schon zur Halbzeit einen 0:4 Rückstand hinterherlaufen musste. Im zweiten Abschnitt ging dann die Demontage weiter und am Ende setzte sich der TSV Eller locker flockig mit 7:0 durch und zog in die zweite Runde ein. Bester Spieler auf dem Platz heute Kevin Holland vom TSV Eller, der mit vier Toren die TuS Union im Alleingang abschoss.

Nur 25 Zuschauer wollten sich die Partie heute geben, darunter auch 10 Fans der Gäste. Support Fehlanzeige. Dafür gab es noch eine witzige Geschichte am Rande, denn der Vater des Vierfachschützen musste beim Stande von 3:0 eine Bierrunde für seine Kumpel ausgeben, da er gewettet hatte, dass sein Sohn nie drei Tore in einem Spiel schießen würde. Beim Bezahlen der Runde gab es dann noch den vierten Treffer des Sohnemannes und den Kommentar des Vaters: „Hör auf Tore zu schießen, du machst mich noch arm!“

Nach Spielende fuhr man noch auf einen Geburtstag wo man den Sonntag in geselliger Runde ausklingen ließ.

Stadion:

Die Sportanlage Südstraße (benannt nach der angrenzenden Straße) befindet sich in unmittelbarer Nähe zur RWE Rhein Ruhr Halle im Mülheimer Stadtteil Mitte. Über den Eingang Südstraße gelangt man auf die Anlage, die neben einem gut ausgebauten Hauptplatz auch über einen neuen Kunstrasenplatz verfügt auf dem heute die Partie ausgetragen wurde. Der Nebenplatz liegt etwas erhöht und besitzt nur auf einer Seite nennenswerten Ausbau in Form eines großen Graswalls auf dem ein Gastrostand gebaut wurde. Mittig wurde noch ein Podest errichtet auf dem zwei Stehstufen montiert wurden die von zwei weiteren Podesten flankiert sind. Der Rest des Platzes kommt ohne Ausbau daher, das heißt man kann sich ebenerdig aufstellen. Eine Flutlichtanlage ist vorhanden, dafür keine Anzeigetafel. Fassungsvermögen: 1.000 Plätze (1.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Südstraße 2, 45470 Mülheim an der Ruhr

Für Bahnfahrer: Vom MH HBF rechts in den Tourainer Ring und sofort weiter rechts in den Dickswall. Danach links auf die Kaiserstraße und Straßenverlauf knapp 700 Meter folgen. Zum Schluss noch einmal links in die Südstraße und man hat die Sportanlage erreicht (Fußweg ca. 20 Minuten).

Sportanlage_Südstraße_Nebenplatz

Sportanlage_Südstraße_Nebenplatz

Sportanlage_Südstraße_Nebenplatz

Sportanlage_Südstraße_Nebenplatz

Sportanlage_Südstraße_Nebenplatz

Sportanlage_Südstraße_Nebenplatz

Sportanlage_Südstraße_Nebenplatz

Sportanlage_Südstraße_Nebenplatz

Sportanlage_Südstraße_Nebenplatz

Sportanlage_Südstraße_Nebenplatz

Sportanlage_Südstraße_Nebenplatz

Zurück zur Homepage