RuWa Dellwig 9 ( 4:0 )

Eintracht Bonnekamp 0

Liga: Kreispokal Essen Nord/West, 1.Runde

Datum: Donnerstag 16. August 2012

Anstoß: 19:30 Uhr

Stadion: Sportpark Dellwig Essen - Dellwig

Zuschauer: 30 (ca. fünf Gästefans) 1.000 Plätze

Bericht:

Nachdem man in den letzten Tagen den ersten fünf Ligen die Aufmerksamkeit schenkte sollte in den nächsten Tagen die Verbands bzw. Kreispokale im Mittelpunkt stehen und was bot sich da besser an als das Auftaktspiel der ersten Runde des Kreispokals Essen Nord/West einen Besuch abzustatten. Um 18:30 Uhr fuhr man mit Auto von zu Hause los um schon nach 15 Minuten am Sportpark Dellwig anzukommen. Das Auto am Seitenrand geparkt ging es an Beachvolleyballfeldern vorbei zum Platz wo man zwar ein Kassenhäuschen aber keinen Kassierer fand. Also heute kostenlos Fussi schauen. Während man die Anlage ablichtete kam man noch ins Gespräch mit dem Jugendvorstand, der mir auf die Frage nach einen Vereinsschal sagte, dass man damals nur 30 Stück anfertigte, aber wenn ich zum ersten Saisonspiel noch mal vorbeikommen sollte würde man mir einen zurücklegen. Da sagt man doch nicht nein und da die Leute, mit denen ich ins Gespräch kam auch sehr nett waren, wurde kurzerhand der Termin rot in den Kalender eingetragen.

Dann wurde es aber Zeit für den eigentlichen Part dieser Reise, nämlich das Pokalspiel und das entpuppte sich als einseitige Angelegenheit, denn die Freizeitkicker von Eintracht Bonnekamp hatten gegen den A Ligisten keine Chance. Zwar hielten die Gäste die erste halbe Stunde noch gut mit, doch schon zur Halbzeit lief man einem 0:4 hinterher. Im zweiten Abschnitt sollten noch fünf weitere Tore fallen und so hieß es am Ende 9:0 für RuWa Dellwig, die damit in die zweite Runde einzogen.

Knapp 30 Zuschauer kamen zum heutigen Spiel, darunter auch fünf Fans der Gäste. Support dagegen Fehlanzeige.

Nach Spielschluss wieder mit dem Auto nach Hause.

Stadion:

Der Sportpark Dellwig (offiziell BZA Levinstraße) liegt im Essener Stadtteil Dellwig mitten in einem Wohngebiet und besitzt neben zwei Ascheplätzen auch über vier Beachvolleyballfelder sowie einem Kleinfußballfeld. Die heutige Partie fand auf dem Ascheplatz 1 statt der auf drei Seiten keinen Ausbau vorzuweisen hat und man so nur ebenerdig die Spiele verfolgen kann. Die vierte Seite dagegen kann mit drei Stufen und einem kleinen Unterstand Marke Bushaltehäuschen aufwarten. Eine Anzeigetafel findet man zwar nicht auf der Anlage, dafür aber Flutlicht. Fassungsvermögen: 1.000 Plätze (1.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Levinstraße 61, 45356 Essen

Für Bahnfahrer: Vom Essener HBF in die Buslinie 166 (Dellwig Bahnhof) einsteigen und bis zur Haltestelle Gerscheder Weiden fahren. Dort aussteigen und ein kurzes Stück die Straße hoch bis auf der linken Seite ein Schild mit der Aufschrift Sportanlage Levinstraße erscheint. Dem Schild folgen bis zur Anlage.

Sportpark_Dellwig

Sportpark_Dellwig

Sportpark_Dellwig

Sportpark_Dellwig

Sportpark_Dellwig

Sportpark_Dellwig

Sportpark_Dellwig

Sportpark_Dellwig

Sportpark_Dellwig

Sportpark_Dellwig

Sportpark_Dellwig

Sportpark_Dellwig

Sportpark_Dellwig

Zurück zur Homepage