Ticket

Dinslaken Kobras 9 ( 6:0/7:0 )

Young Lions Frankfurt 1b 0

Liga: Regionalliga West Pokalrunde, 02.Spieltag

Datum: Freitag 13. Januar 2012

Anstoß: 20:00 Uhr

Arena: Eissporthalle am Stadtbad Dinslaken

Zuschauer: 115 (keine Gästefans) 2.500 Plätze

Tore: 1:0 Jan Nekvinda 1.Minute

2:0 Jan Nekvinda 3.Minute

3:0 Benedikt Hüsken 3.Minute

4:0 Jan Nekvinda 14.Minute

5:0 Dominick Spazier 17.Minute

6:0 Udo Schafranzki 20.Minute

7:0 Dominick Spazier 37.Minute

8:0 Evgenij Kozhevnikov xx.Minute

9:0 Petr Macaj xx.Minute

Bericht:

Auch das zweite Spiel des Jahres sollte wieder eine Eishockeypartie werden und diesmal ging es nach knapp drei Jahren wieder zu den Dinslaken Kobras in die Eissporthalle am Stadtbad. Nachdem man mit dem Auto die Strecke Oberhausen – Dinslaken ohne Probleme hinter sich gebracht hatte holte man sich an der Kasse ein Ticket für sechs Euro und bekam sogar ein Hallenheft hinzu (beim ersten Besuch gab es noch keine Hefte). Nach der üblichen Fotorunde setzte man sich auf eine der orangeroten Sitze um die Partie zu verfolgen.

Die Partie ist eigentlich schnell erzählt. Die Kobras ließen den Gästen keine Chance und führten schon nach dem ersten Drittel mit 6:0. Auch im zweiten Drittel blieb Dinslaken Herr auf den Eis obwohl man schon zwei Gänge zurückgeschaltet hatte. Am Ende der Partie hieß es 9:0 für Dinslaken und dieser Sieg geht auch in dieser Höhe voll und ganz in Ordnung.

Gerade mal 115 Zuschauer verirrten sich in der Eissporthalle, Gästefans waren nicht auszumachen. Ein wenig Support der Heimfans gab es auch wobei die Höhepunkte die „Frankfurter Würstchen“ Rufe sowie der „Kobras“ Wechselgesang zwischen Gegengerade und Haupttribüne waren.

Nach Spielschluss wieder nach Hause.

Arena:

Die Eissporthalle am Stadtbad (meist auch Eissporthalle Dinslaken genannt) befindet sich im nördlichen Teil von Dinslaken und kommt als kombinierte Sport und Freizeitanlage daher. Von außen ähnelt die Eissporthalle in Dinslaken der Halle in Gelsenkirchen, der Emscher Lippe Halle, doch innen ändert sich das Bild dann gänzlich. Hier hat man drei ausgebaute Seiten, zwei auf den Geraden und eine in der Kurve, und nur die Kurve auf der Eingangsseite ist unausgebaut. Die Gegengerade ist wie die ausgebaute Kurve mit fünf bzw. sechs Stehstufen versehen während die Haupttribüne mit acht Reihen roten Sitzschalen aufwarten kann. Eine nicht ganz lichtstarke Hallenbeleuchtung sowie eine kleine digitale Anzeigetafel in der ausgebauten Kurve runden das Gesamtbild der Halle ab. Fassungsvermögen: 2.500 Plätze (960 Sitz und 1.540 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Am Stadtbad 1, 46537 Dinslaken

Für Bahnfahrer: Vom Ausgang des Bahnhofs, rechts über den Waldweg. Am Ende des Weges nach rechts durch die Unterführung bis zur ersten Kreuzung. An der Kreuzung nach rechts auf die Luisenstraße. Nach 600 Metern erscheint die Eishalle auf der linken Seite (Fußweg ab Bahnhof ca. 10 Minuten).

Eissporthalle_am_Stadtbad

Eissporthalle_am_Stadtbad

Eissporthalle_am_Stadtbad

Eissporthalle_am_Stadtbad

Eissporthalle_am_Stadtbad

Eissporthalle_am_Stadtbad

Eissporthalle_am_Stadtbad

Eissporthalle_am_Stadtbad

Eissporthalle_am_Stadtbad

Eissporthalle_am_Stadtbad

Eissporthalle_am_Stadtbad

Eissporthalle_am_Stadtbad

Eissporthalle_am_Stadtbad

Eissporthalle_am_Stadtbad

Eissporthalle_am_Stadtbad

Eissporthalle_am_Stadtbad

Zurück zur Homepage