Ticket

SG Wattenscheid 09 3 ( 3:0 )

SV Bergisch-Gladbach 09 2

Liga: Relegation zur Regionalliga West, Rückspiel

Datum: Sonntag 10. Juni 2012

Anstoß: 15:00 Uhr

Stadion: Lohrheidestadion Bochum - Wattenscheid

Zuschauer: 4.502 (ca. 300 Gästefans) 16.233 Plätze

Bericht:

Rückspiel in der Relegation zur Regionalliga West. Nach der 0:2 Hinspielniederlage in Bergisch-Gladbach muss die SG Wattenscheid 09 heute nicht nur gewinnen sondern auch hoffen kein Gegentor zu bekommen. Auch der Schreiber dieser Zeilen wollte dabei sein, wenn die SGW ins Unternehmen „Das Wunder von der Lohrheide“ startet und so machte man sich gegen 13:00 Uhr auf Richtung Bochum. Da man schon 2008 das Stadion besuchte konnte die Fahrt problemlos über die Bühne gebracht werden. Einzig bei der Parkplatzsuche durfte man ein paar Minuten einplanen doch nachdem dies auch geschafft war konnte man an der Kasse für sieben Euro eine Stehplatzkarte kaufen. Hinter dem Tor fand man schnell einen guten Platz und so wartete man gespannt auf den Showdown zwischen dem Meister der Westfalenliga und dem Tabellenneunten der NRW Liga.

Von Beginn an merkte man, dass Wattenscheid heute den Sieg wollte und so gehörten die ersten Minuten klar den Hausherren die gegen defensiv stehende Gäste gute Chancen hatten. Ab der 20. Minute ging es so richtig los als erst Christian Melchner in der 21. Minute das 1:0 erzielte und acht Minuten später Kai Koitka auf 2:0 erhöhte und so das Hinspielergebnis egalisierte. In der 41. Minute gab es dann einen Strafstoß für die Hausherren den Kai Koitka zum 3:0 Pausenstand versenkte. Zur Halbzeit war also Wattenscheid 09 aufgestiegen, doch der zweite Abschnitt sollte ganz bitter für den Westfalenligameister werden. Sechs Minuten nach Wiederanpfiff schoss Rachid Eckert das 1:3 und legte in der 62. Minute das 2:3 nach und das sollte der Genickbruch für die Hausherren sein, die zwar in den verbleibenden Minuten alles nach vorne warfen aber an der Abwehr der Bergisch-Gladbacher hängen blieben. Am Ende gewinnt zwar Wattenscheid die Partie aber dank der Auswärtstorregel muss man dem SV Bergisch-Gladbach den Vortritt lassen. Als kleiner Trost bleibt den Hausherren aber der Aufstieg in die neue Oberliga Westfalen.

Zum alles entscheidenden Spiel war das Lohrheidestadion mit 4.502 Zuschauern, darunter gut 300 Fans aus Bergisch-Gladbach, recht gut besucht. Während die Heimfans einen richtig guten Support ablieferten waren die Gäste nur nach den Toren und nach Spielschluss zu hören. Trotz der guten Stimmung fiel der Supporterbereich aber auch negativ auf als immer wieder Gegenstände Richtung Gästespieler und Trainer flogen, die aber auch mit abfälligen Gesten die Fans immer wieder provozierten.

Nach Spielschluss setzte man sich wieder ins Auto und fuhr nach Hause wo man gegen 18:00 Uhr ankam.

Stadion:

Das 1966 erbaute Lohrheidestadion befindet sich im Bochumer Stadtteil Wattenscheid und ist nach dem niederdeutschen Wort Loeheide benannt (übersetzt bedeutet es so viel wie Gerberheide was wiederum die zum Gerben verwendete Rinde der Eiche bezeichnet). Wem das zu kompliziert ist kann auch einfach behaupten, dass das Stadion nach der angrenzenden Hauptstraße benannt worden ist. Wie dem auch sei kommt die Spielstätte der SG Wattenscheid 09 sehr gepflegt daher und besitzt neben zwei überdachten Tribünen auch zwei ausgebaute Kurven. Die jüngere der beiden Tribünen ist die 1993 fertiggestellte Osttribüne die mit ihren knapp 4.000 überdachten Sitzplätzen als Haupttribüne firmt. Weitere 1.033 Sitzplätze findet man auf der Westtribüne die oberhalb der Stehränge steht und wie die 1.200 Stehplätze überdacht sind. Während die Südkurve die Heimat der Wattenscheider Fans ist werden gegenüber auf der Nordkurve die Gästefans untergebracht, denen ein separater Eingang zur Verfügung steht. Auf eine Anzeigetafel wurde zwar verzichtet, dafür stehen in den Ecken vier Flutlichtmasten, die so auch Abendspiele möglich machen. Als einziger Nachteil der Anlage dürften wohl die Leichtathletikanlagen angesehen werden die für die Besucher eines Fußballspiels ehr störend wirken aber für Events wie die deutschen Leichtathletikmeisterschaften oder der DLV Gala unabdingbar sind welche schon öfters nach Wattenscheid vergeben wurden. Fassungsvermögen: 16.233 Plätze (5.033 überdachte Sitz und 1.200 überdachte Stehplätze sowie 10.000 unüberdachte Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Lohrheidestraße 84, 44866 Bochum

Für Bahnfahrer: Vom Bochumer HBF die Straßenbahnlinie 302 (Gelsenkirchen Buer Rathaus) nehmen und an der Haltestelle Lohrheidestraße aussteigen. Weiter in die Lohrheidestraße und Straßenverlauf folgen, bis das Stadion auf der rechten Seite erscheint.

PS: Einige Angaben stammen aus Werner Skrentny`s Das große Buch der deutschen Stadien.

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Zurück zur Homepage