Ticket

EV Duisburg 8 ( 4:1/6:5 )

Kassel Huskies 5

Liga: Oberliga West Endrunde, 02.Spieltag

Datum: Sonntag 08. Januar 2012

Anstoß: 18:30 Uhr

Arena: Scania Arena Duisburg

Zuschauer: 827 (ca. 40 Gästefans) 4.840 Plätze

Tore: 1:0 Clarke Breitkreuz 2.Minute

2:0 Daniel Huhn 7.Minute

3:0 Manuel Strodel 13.Minute

4:0 Clarke Breitkreuz 16.Minute

4:1 Marc Roedger 18.Minute

5:1 Clarke Breitkreuz 22.Minute

6:1 Thomas Ziolkowski 27.Minute

6:2 Christoph Koziol 29.Minute

6:3 Alexander Engel 31.Minute

6:4 Stephane Robitaille 32.Minute

6:5 Sven Valenti 37.Minute

7:5 Norman Hauner 50.Minute

8:5 Manuel Strodel 56.Minute

Bericht:

So wie das Jahr 2011 endete so sollte das neue Jahr auch wieder beginnen, mit einer Tour zum Eishockey. Mit Stephan im Gepäck sollte heute zum EV Duisburg gehen, der im ersten Heimspiel der Oberliga West Endrunde auf den Favoriten Kassel Huskies traf. Pünktlich an der Arena angekommen an der Kasse zwei Stehplatzkarten zu je 11 Euro besorgt und rauf auf die Stehtribüne.

Es wurde eine unterhaltsame Partie in der die Hausherren schon nach dem ersten Drittel mit 4:1 in Front lagen. Auch im Mitteldrittel spielte zunächst nur der EV Duisburg der nach 27 Minuten gar auf 6:1 erhöhte. Wer jetzt aber glaubte die Partie sei entschieden und Kassel würde sich seinem Schicksal beugen wurde kurz darauf eines besseren belehrt. Zwei Minuten nach dem 6:1 kamen die Huskies zu ihren zweiten Treffer und das sollte das Signal für recht turbulente zehn Minuten sein, denn als das zweite Drittel zu Ende ging stand es auf einmal 6:5, denn die Gäste hatten es tatsächlich in diesen zehn Minuten geschafft auf ein Tor ran zu kommen und waren kurz davor das Spiel komplett auf den Kopf zu stellen. Im Schlussdrittel wurde es dann noch mal spannend doch in der 50. Minute fiel die Vorendscheidung als Norman Hauner für die Füchse zum 7:5 einnetzte. Vier Minuten vor dem Ende war die Partie dann endgültig entschieden als Manuel Strodel den 8:5 Endstand herstellte. Duisburg gewinnt etwas glücklich diese Partie doch das Kompliment geht heute an die Gäste die sich auch nach dem 6:1 in der 27. Minute nicht aufgaben und so dafür sorgten, dass das Spiel bis zum Schluss spannend blieb.

827 Zuschauer kamen heute in die Scania Arena zu Duisburg, darunter gut 40 Fans aus Kassel. Beide Seiten mit einem ordentlichen Support.

Arena:

„Die Scania Arena (benannt nach dem Hauptsponsor des EV Duisburg) wurde 1971 in unmittelbarer Nachbarschaft des alten Wedaustadions (heute MSV Arena) erbaut und kommt trotz zahlreicher Renovierungen immer noch ein wenig altmodisch daher. Vom Eingang aus auf der rechten Seite findet man den großzügig angelegten Stehplatzbereich der über 15 Stehstufen verfügt dem noch ein kleiner Unterrang mit drei Stufen vorgelagert ist. Direkt gegenüber findet man dann einen kombinierten Steh und Sitzplatzbereich vor, denn unterhalb der neun Stehstufen findet man noch sechs Reihen mit gelben Sitzschalen vor so das insgesamt 800 Zuschauer die Spiele sitzend verfolgen können. Die Kurven sind zwar auf beiden Seiten ausgebaut, doch nur die Kurve gegenüber dem Eingangsbereich ist für normale Zuschauer zugänglich und beherbergt noch 5 Reihen an Stehstufen während die andere Kurve als Restaurant und VIP Bereich für die Sponsoren dient. Fassungsvermögen: 4.840 Plätze (800 Sitz und 4.040 Stehplätze).“

Anfahrt:

Adresse: Margaretenstraße 19, 47055 Duisburg

Für Bahnfahrer: Vom Duisburger Hauptbahnhof mit der U79 Richtung Düsseldorf an der Haltestelle Grunewald aussteigen, unter Autobahn und Bahnlinie durch und rechts in den Kalkweg abbiegen. Straße folgen bis das Stadion auf der linken Seite erscheint. Eine weitere Anreisemöglichkeit bietet sich mit der S1 an. Dort bis Bahnhof Duisburg – Schlenk fahren, in die Sternstraße laufen und am Ende rechts halten und auf das Stadion zulaufen.

PS: Eishalle befindet sich neben der MSV Arena!

Scania_Arena

Scania_Arena

Scania_Arena

Scania_Arena

Scania_Arena

Scania_Arena

Zurück zur Homepage