Ticket

SC Rot Weiß Oberhausen 0 ( 0:2 )

VfL Borussia Mönchengladbach 2

Liga: A-Junioren Bundesliga West, 20.Spieltag

Datum: Sonntag 01. April 2012

Anstoß: 11:00 Uhr

Stadion: Landwehrstadion Oberhausen - Alstaden

Zuschauer: 200 (ca. 50 Gästefans) 8.000 Plätze

Bericht:

Für heute stand mal wieder ein kleiner Doppler auf dem Programm und dabei brauchte ich die Stadtgrenzen gar nicht erst überqueren, blieb man doch in seiner Heimatstadt Oberhausen. Um 11:00 Uhr stand erst einmal die Partie des SC Rot Weiß Oberhausen gegen den VfL Borussia Mönchengladbach auf dem Plan und nein das sollte jetzt kein Aprilscherz werden. Hier handelte es sich nämlich um die A-Junioren beider Vereine die in der A-Junioren Bundesliga West aufeinander trafen. Um 10:00 Uhr fuhr man also los Richtung Oberhausen – Alstaden wo die alte Anlage von RWO, das Landwehrstadion zu finden ist. In Sichtweite zu Anlage fand ich sogleich einen Parkplatz und an der Kasse bekam man für drei Euro sogar ein richtig schönes Ticket in die Hand gedrückt. Nachdem man sich erst das Vereinsheim von innen angeschaut hatte wurde erst mal eine Fotorunde gedreht und sich dann auf der Gegengerade gemütlich gemacht.

Die erste Hälfte konnte spielerisch nicht gerade überzeugen, hatten doch beide Teams mit Stockfehlern zu kämpfen und auch die Zuspiele kamen nicht immer sauber an. Trotzdem gelang es den Gästen mit einen Doppelpack in der 22. (Patrick Guier) und 29. Minute (Bence Szenes) mit 2:0 in Führung zu gehen. Im zweiten Abschnitt wurde die Partie dann deutlich besser. Beide Teams spielten nun gradlinig und Chancen waren jetzt auch öfters zu notieren aber ein Tor sollte aber nicht mehr fallen. Am Ende geht der Sieg für Gladbach in Ordnung, da man gerade im ersten Abschnitt im Abschluss cleverer agierte.

Gut dagegen der Besuch am heutigen Sonntagmorgen, denn knapp 200 Zuschauer wollten die A-Jugendpartie sehen, darunter gut 50 Fans der Gäste. Richtigen Support gab es aber nicht, bis auf die üblichen Kommentare und der Jubel der Gästefans bei den Toren.

Nach Spielschluss erst mal nach Hause, da man bis zum zweiten Spiel des Tages noch ein wenig Zeit hatte.

Stadion:

Die eigentliche Heimat des SC Rot Weiß Oberhausen ist das Landwehrstadion, welches dem Verein schon seit den frühen 20er Jahren als Heimat dient. Das Stadion befindet sich im Oberhausener Stadtteil Alstaden und liegt, wie nicht aus dem Namen zu erkennen an der gleichnamigen Straße sondern an der Straße mit dem Namen Rechenacker. Am Eingang findet der Besucher ein Schild, welches mit der Aufschrift „Werksgelände, Tor 1“ ganz deutlich macht, dass man sich hier mitten im Ruhrpott befindet. Geht man durch den Eingang durch findet man rechts ein großes Haus, indem sich die Geschäftsstelle und die Vereinskneipe befindet. Die eigentliche Anlage kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Zwar sind die Kurven nicht ausgebaut, dafür findet man auf der Gegengerade einen Graswall vor, indem sieben Stufen eingebettet wurden die durch eine Toreinfahrt in der Mitte geteilt sind. Highlight des Stadions ist aber die Haupttribüne, die auf der gesamten Länge fünf Bankreihen vorweisen kann und auch hier durch ein Marathontor mittig geteilt ist. Gefallen können auch die seitlichen Mauern der Tribünen wie auch die Kurvenumrandung, die mit Ruhrbruchstein verkleidet wurden und so einen weiteren Bezug zum Ruhrgebiet herstellen. Neben einer Laufbahn aus Asche besitzt das Stadion auch über Flutlicht. Für Liebhaber traditioneller Fußballplätze ein Besuch Pflicht zumal die Zeiten auf Abriss stehen, da RWO am Niederrheinstadion momentan ein neues Jugendleistungszentrum bekommt. Fassungsvermögen: 8.000 Plätze (600 Sitz und 7.400 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Rechenacker 62, 46049 Oberhausen

Für Bahnfahrer: Ab Oberhausen HBF mit der Buslinie SB 92 bis Haltestelle Rechenacker fahren und dort aussteigen. Ground befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Haltestelle.

Landwehrstadion

Landwehrstadion

Landwehrstadion

Landwehrstadion

Landwehrstadion

Landwehrstadion

Landwehrstadion

Landwehrstadion

Landwehrstadion

Landwehrstadion

Landwehrstadion

Landwehrstadion

Landwehrstadion

Landwehrstadion

Zurück zur Homepage