Ticket

Sportfreunde Lotte 2 ( 2:1 )

SC Verl 1

Liga: Regionalliga West, 29.Spieltag

Datum: Samstag 24. März 2012

Anstoß: 14:00 Uhr

Stadion: connectM-Arena Lotte

Zuschauer: 789 (ca. 20 Gästefans) 7.474 Plätze

Bericht:

Mission Regionalliga West Komplettierung geht in die nächste Runde, denn heute sollte es zum dritten Mal in diesen Monat in diese Liga gehen. Rausgesucht hatte man sich dafür die connectM-Arena in Lotte mit der Partie Sportfreunde Lotte gegen den SC Verl und so ging es schon früh an diesen Samstagmorgen Richtung Tecklenburger Land oder um es genau zu nehmen zur Grenze Richtung Niedersachsen. Über die A43 und A1 ging es 138 Kilometer Richtung Autobahnkreuz Lotte/Osnabrück (eines der bekanntesten Autobahnkreuze in NRW) wo man auf die A30 Richtung Lotte wechselte und kurz darauf die Autobahn verließ. Kurz vor dem Ground fand man am Straßenrand einen kostengünstigen Parkplatz, den man dankend annahm und den Rest zu Fuß zurücklegte. An der Kasse ein Ticket für die Hintertortribüne (12 Euro) gekauft, das Vereinsheft kostenlos dazubekommen und im Fanshop einen Schal für recht günstige neun Euro erworben. Dann erst mal hinein ins Stadion und Fotos geschossen. Über eine kleine Metallbrücke gelangte ich zur Tribüne (irgendwie muss ja auch die Laufbahn überbrückt werden;) wo ich mich auf die Suche nach meinen Sitzplatz machte. Die richtige Reihe hatte ich schnell gefunden doch mein Sitzplatz war nirgends aufzufinden. Die Lösung des Problems entpuppte sich als das Kuriosum des Jahres, denn dort wo ich eigentlich sitzen sollte hatte man die Sitzschalen abmontiert um Platz für ein Kamerapodest zu schaffen. Warum diese Plätze, die offensichtlich ja nicht mehr vorhanden waren, trotzdem in den Verkauf gelangten wird wohl immer ein Geheimnis des Vereins bleiben. Kurz überlegte ich mich einfach aufs Podest zu stellen, aber das hätte wohl Ärger mit den Zuschauern hinter mir gegeben, also setzte ich mich, wohlwissend das die Tribüne heute nicht ganz so voll werden würde, einfach auf den nächstbesten Platz und wartete auf den Anstoß.

Der aktuelle Tabellenzweite aus Lotte tat sich schwer gegen die Gäste aus Verl, die noch wichtige Punkte gegen den Abstieg benötigten und so die Partie erst einmal offen hielten. Lotte brauchte fast 23 Minuten bis man das erste Mal jubeln konnte. Nach einer Flanke von Marc Lorenz stieg Fabian Liesenfeld am höchsten und köpfte zum 1:0 für die Sportfreunde ein. Die Führung hielt aber nur acht Minuten, denn in der 31. Minute bekamen die Gäste eine Freistoß zugesprochen den Jeton Arifi direkt verwandelte und so die Partie wieder auf null setzte. Freilich aber nur für ein paar Sekunden, denn im direkten Gegenzug konnte Marc Lorenz die erneute Führung für Lotte erzielen. Nach der Pause spielte hauptsächlich nur noch der Gastgeber, der die Partie früh entscheiden wollte aber beste Chancen liegen ließ. So musste am Ende nochmals gezittert werden, denn in den letzten Minuten kamen noch mal die Gäste die aber ebenso Probleme mit der Chancenauswertung hatten wie die Hausherren zuvor. Am Ende blieb es beim etwas glücklichen 2:1 für Lotte die weiterhin auf Tuchfühlung zum Tabellenführer Mönchengladbach II bleiben und ihren zweiten Tabellenplatz verteidigten.

Noch nicht mal 1.000 Zuschauer (genauer 789) wollten heute die Partie gegen den SC Verl sehen, darunter knapp 20 Fans aus Ostwestfalen. Auf Heimseite hatte sich ein kleiner Block gebildet der mit Schwenkfahnen und Trommel immer wieder auf sich aufmerksam machte, aber im Großen und Ganzen einen ehr dürftigen Support ablieferte. Die Gästefans hatten sich im hinteren Teil der Haupttribüne aufgebaut und wechselten zu Halbzeit Zwei in den vorderen Bereich. Bis auf ein paar Rufe zu Spielbeginn blieben die Gäste aber sonst still.

Nach Spielschluss heiß es wieder ab nach Hause wo man nach knapp einer Stunde auch ankam.

Stadion:

Die connectM-Arena Lotte (oder auch Stadion am Lotter Kreuz) befindet sich etwas außerhalb im südlichen Teil der Stadt umgeben von Feldern und Wiesen was der Anlage einen etwas idyllischen Touch verleiht. Die Haupttribüne an der Zufahrtsstraße Jahnstraße ist die größte Tribüne des Stadions und geht über die komplette Länge der Längsseite und beherbergt neben blauen und weißen (bilden den Schriftzug SF Lotte) Sitzschalen auch VIP Räume. Ebenfalls über eine komplette Längsseite verläuft die Gegengerade die aber etwas kleiner ausgefallen ist. Diese Tribüne besteht aus einem alten Mittelteil sowie zwei neuen Tribünen, die neben dem alten Block angebaut wurden. Hier kann man auf 16 Stufen stehend die Spiele verfolgen. Hinter einem Tor wurde mitten auf der Laufbahn noch eine dritte Tribüne errichtet die über fünf zusätzliche Sitzschalenreihen verfügt und im unteren Bereich noch fünf Stehstufen besitzt. Die Tribüne verfügt des Weiteren noch über einen besonderen Eingang, denn nicht wie üblich von hinten zu betreten muss man hier über eine kleine Metallbrücke gehen, die die alte Laufbahn überspannt. Die andere Hintertortribüne ist unausgebaut, hier findet man eine große Werbewand mit Anzeigetafel vor. Auch das Flutlicht (vier Masten auf beiden Seiten) kommt etwas sonderbar daher, denn während es auf der Gegenseite noch hinter den Tribünen steht hat man es auf der Haupttribüne einfach durch das Dach wachsen lassen. Alles in allen eine nette kleine Anlage, die aber den Ansprüchen der dritten Liga wohl nicht gerecht werden würde. Fassungsvermögen: 7.474 Plätze (2.310 Sitz und 5.164 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Jahnstraße 8, 49504 Lotte

Für Bahnfahrer: Da Lotte über keinen eigenen Bahnhof verfügt mit den Zug zum Osnabrücker Bahnhof fahren und dort in die Buslinie R31 einsteigen. An der Haltestelle L501 (Osnabrücker Straße) aussteigen und zu Fuß zum Ground.

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

connectM-Arena

Zurück zur Homepage