Ticket

GSV Moers 0 ( 0:1 )

SV Viktoria Goch 2

Liga: Landesliga Niederrhein Gruppe 3, 08.Spieltag

Datum: Mittwoch 28. September 2011

Anstoß: 19:30 Uhr

Stadion: Grafschafter Kampfbahn Moers

Zuschauer: 150 (keine Gästefans) 4.000 Plätze

Bericht:

Zum Ende des Septembers stand noch mal ein weiterer neuer Ground auf der Liste, die Grafschafter Kampfbahn in Moers mit dem Spitzenspiel der Landesliga Niederrhein Gruppe 3 GSV Moers (Vierter) gegen den SV Viktoria Goch (Tabellenführer). Da auch Aumi aus Mülheim die Partie auf dem Radar hatte tat man sich kurzerhand zusammen. Am Mittwochabend holte ich Aumi vom Mülheimer HBF ab und über die A40 fuhren wir Richtung Moers. Dort angekommen ging es direkt zur Kasse wo wir fünf Euro Eintritt berappen mussten, dafür aber noch kostenlos das Stadionheft bekamen. Im Vereinsheim gab es für jeden von uns noch einen neuen Fanschal für die Sammlung und nach einer kleinen Stärkung sowie der obligatorischen Fotorunde konnte man sich aufs Spiel konzentrieren.

Die erste richtige Chance des ersten Abschnitts hatte der Tabellenführer aus Goch als man durch Dennis Hommers in der 39. Minute mit 1:0 in Führung ging. Auch sonst gehörte die erste Halbzeit der Viktoria die ihren Gegner gut kontrollierte aber kaum Chancen herausspielte. Mit viel Biss kamen die Hausherren aus der Kabine und man merkte sofort, dass die Moerser den Ausgleich unbedingt wollten. Die Hausherren fuhren einen Angriff nach dem anderen aber statt den verdienten Ausgleich zu erzielen gab es in den Schlussminuten den doppelten Knock Out. Kurz vor Schluss musste ein Spieler der Moerser nach einer gelb roten Karte das Spielfeld verlassen, kurz darauf setzten die Gäste einen Konter der die Endscheidung brachte (90. Minute Pierre Wetzels). Am Ende holt Goch etwas glücklich drei Punkte in Moers und bleibt somit weiter Tabellenführer ihrer Gruppe.

Knapp 150 Zuschauer wollten das Topspiel heute live verfolgen. Richtigen Support gab es heute mal wieder nicht, dafür die üblichen Kommentare zum Spielgeschehen. Gästefans waren ebenfalls nicht auszumachen.

Nach Spielschluss fuhren wir wieder zurück und nachdem ich Aumi zu Hause abgesetzt hatte konnte ich um 22:00 Uhr die eigene Haustüre aufschließen.

Grüße an dieser Stelle wieder an Aumi aus Mülheim an der Ruhr.

Stadion:

Alleine vom Namen her ist die Grafschafter Kampfbahn schon einen Besuch wert. Aber auch sonst kann die Anlage durchaus gefallen. Nachdem man den Eingangsbereich mit dem großen Namenszug der Anlage passiert hat fällt einem erst mal der Belag des Platzes auf, Asche. Weiter gibt es hier zwei ausgebaute Längsseiten, einmal mit acht Stufen auf der linken Seite sowie drei Stufen auf der rechten Seite. Auch wenn beide Kurven unausgebaut sind findet man hier trotzdem kleine aber feine Details. In der Kurve am Eingang hat man nämlich ein Ehrenmal für gefallene Vereinsmitglieder errichtet und ein Löwe auf dem Steinsockel passt darauf auf das hier ja keine Schmiererreihen hingekritzelt werden. Ebenfalls auf dieser Seite befindet sich das schicke Vereinsheim wo man neben Speis und Trank auch mit Fanartikeln versorgt wird. Die andere Kurve kommt da schon etwas schlichter daher, denn hier gibt es nur einen einzigen Gaswall zu bestaunen. Eine Anzeigetafel findet man zwar nicht vor, dafür sorgen Flutlichtmasten dafür, dass auch unter der Woche Spiele stattfinden können. Fassungsvermögen: 4.000 Plätze (4.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Dr. Hermann-Boschheidgen-Straße 18, 47441 Moers

Für Bahnfahrer: Mit der RB 31 (Der Niederrheiner) bis Moers Bahnhof fahren und am Bahnhofsgebäude rechts auf die Homberger Straße laufen. Am Kreisverkehr links auf die Augustastraße abbiegen und dem Straßenverlauf knapp 400 Meter folgen. Danach rechts in die Gartenstraße abbiegen, weiter auf die Zahnstraße und dann noch mal rechts auf die Dr. Hermann-Boschheidgen-Straße laufen. Ground erscheint nach wenigen Metern auf der rechten Seite (Fußweg ab Bahnhof: Ca. 25 Minuten).

Grafschafter_Kampfbahn

Grafschafter_Kampfbahn

Grafschafter_Kampfbahn

Grafschafter_Kampfbahn

Grafschafter_Kampfbahn

Grafschafter_Kampfbahn

Grafschafter_Kampfbahn

Grafschafter_Kampfbahn

Grafschafter_Kampfbahn

Grafschafter_Kampfbahn

Grafschafter_Kampfbahn

Grafschafter_Kampfbahn

Grafschafter_Kampfbahn

Grafschafter_Kampfbahn

Grafschafter_Kampfbahn

Zurück zur Homepage