Ticket

DJK SG Altenessen 14 ( x:x )

Spvg 98/28 Katernberg 0

Liga: Kreispokal Essen Nord-West, 2.Runde

Datum: Mittwoch 14. September 2011

Anstoß: 19:00 Uhr

Stadion: BZA Kuhlhoffstraße Essen-Altenessen

Zuschauer: 50 (keine Gästefans) 1.000 Plätze

Bericht:

Vor ein paar Tagen machte ich im Internet Bekanntschaft mit Aumi, einem Groundhopper aus Mülheim an der Ruhr und schnell fand sich auch ein Termin zum gemeinsamen Kennenlernen. Am Mittwoch sollte es zum Kreispokal nach Essen gehen und so fuhr man relativ früh mit den Öffentlichen zum Mülheimer HBF wo man alsbald Aumi traf. Per Bus und Bahn fuhren wir zur Sportanlage, die wir mehr als pünktlich erreichten. Da das Kassenhäuschen dicht war ging es erst einmal kostenlos aufs Gelände wo wir die erste Person nach Fanartikeln ausfragten. Aumi hatte dabei Glück den letzten Schal zu ergattern auch wenn dieser mit 14 Euro für einen Amateurverein etwas teuer ausfiel. Nach dem Ablichten des Platzes und besorgen von Getränken stellten wir uns am Stankett auf wo wir bald auch den Eintritt von 3,50 Euro kassieren durften (hier geht man noch persönlich von Zuschauer zu Zuschauer). Dann konnte aber auch die Pokalbegegnung zwischen dem Bezirksligisten und dem Kreisligisten (Kreisliga C) beginnen.

Die 90 Minuten vergingen wie im Flug und das lag nicht nur daran das wir uns gut unterhielten sondern auch am Gast, der heute mehr als überfordert gegen die Hausherren war. Die Partie war faktisch schon zur Halbzeit entschieden, denn die Altenessener nutzten fast jede sich bietende Chance während Katernberg am Ende einen Torschuss vorweisen konnte. Da stand es aber schon 14:0 und kurz darauf pfiff der Schiedsrichter diese einseitige Partie ab.

50 Zuschauer verteilten sich um den Platz, gaben aber nur die üblichen Kommentare zum Spielgeschehen ab. Gästefans waren nicht auszumachen.

Nach Spielende suchten wir eine Bushaltestelle auf und fuhren mit den öffentlichen zurück zum Mülheimer HBF. Dort wurde sich von Aumi verabschiedet und per Taxi fuhr man nach Hause wo man um 22:30 Uhr ankam.

Grüße an dieser Stelle an Aumi aus Mülheim an der Ruhr.

Stadion:

Die BZA Kuhlhoffstraße befindet sich im Essener Stadtteil Altenessen an der gleichnamigen Straße, die der Sportanlage ihren Namen gab. Neben einem Ascheplatz gibt es auf dem Gelände noch ein Kleinfeld sowie ein Hauptspielfeld aus Kunstrasen. Heute wurde auf dem großen Kunstrasenplatz gespielt. Dieser bietet neben Stankett auf den Längsseiten sowie Fangzäune hinter den Toren keinen weiteren Ausbau. Ein nettes Vereinsheim sowie Flutlicht runden das Angebot ab. Fassungsvermögen 1.000 Plätze (1.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Kuhlhoffstraße 35, 45329 Essen

Für Autofahrer: Über die A42 bis zum Autobahnkreuz Essen-Nord, dort abfahren und rechts (aus Westen kommend) bzw. links (aus Osten kommend) auf die Heßlerstraße abbiegen. An der dritten Straße rechts und nach wenigen Metern erscheint die Anlage auf der linken Seite.

Für Bahnfahrer: Vom Bahnhof Essen-Altenessen mit der U11 bis Haltestelle Heßlerstraße fahren und dort aussteigen. Der Heßlerstraße 1,2 Kilometer folgen und dann rechts in die Kuhlhoffstraße abbiegen. Nach 500 Metern erscheint die Anlage auf der linken Seite (Fußweg ab Haltestelle: Ca. 20 Minuten).

BZA_Kuhlhoffstraße:_Gerade_1

BZA_Kuhlhoffstraße:_Hintertor_1

BZA_Kuhlhoffstraße:_Gerade_2

BZA_Kuhlhoffstraße:_Hintertor_2

BZA_Kuhlhoffstraße:_Blick_Richtung_Umkleidekabinen

BZA_Kuhlhoffstraße:_Vereinsheim

BZA_Kuhlhoffstraße:_Gerade_2_(2)

BZA_Kuhlhoffstraße:_Blick_Richtung_Gerade_1

BZA_Kuhlhoffstraße:_Graswall

BZA_Kuhlhoffstraße:_Hintertor_1_(2)

BZA_Kuhlhoffstraße:_Spielszene

BZA_Kuhlhoffstraße:_Eine_Bank

BZA_Kuhlhoffstraße:_Hier_zu_Hause

BZA_Kuhlhoffstraße:_Große_Namen

BZA_Kuhlhoffstraße:_Vereinsheim_innen

BZA_Kuhlhoffstraße:_Sie_waren_auch_schon_hier

Zurück zur Homepage