Ticket

DSC Arminia Bielefeld 0 ( 0:0 )

FC Rot Weiß Erfurt 0

Liga: 3.Bundesliga, 08.Spieltag

Datum: Samstag 10. September 2011

Anstoß: 14:00 Uhr

Stadion: Schüco-Arena Bielefeld

Zuschauer: 7.303 (ca. 1.000 Gästefans) 27.300 Plätze

Bericht:

Unter der Woche bekam man einen Anruf von Kollege Thomas mit der Anfrage für eine NRW Tour am Wochenende. Schnell am PC gesetzt konnten wir uns schnell auf die Partie DSC Arminia Bielefeld gegen den FC Rot Weiß Erfurt am Samstag einigen. Am besagten Samstagmorgen fuhr man zum HBF Oberhausen wo man sich mit Thomas traf und den RE nach Bielefeld bestieg. Ohne besondere Vorkommnisse erreichten wir Bielefeld um 11:45 Uhr wo wir aus dem Zug stiegen und Richtung U-Bahn gingen. Gerade als wir das Gleis über die Treppenaufgänge verließen wurden wir auch schon von einem Polizisten gebeten drei Meter zurückzutreten, denn kurz darauf ging ein Knallkörper oben los und mit lauten Fangesängen kamen auch schon die Erfurter die Treppenaufgänge runter. Kurz noch dem Spektakel zugeschaut ging es ohne Probleme weiter zur U-Bahn, die uns fast vors Stadion brachte. Dort kauften wir uns an der Kasse zwei Tickets für den Stehplatzbereich der Arminia Fans und am Fanshop ergatterte man noch einen Fanschal aber leider kein Heft. Nach Stärkung an einer der Imbissbuden betraten wir unseren Block wo schnell noch Bilder des Grounds gemacht wurden bevor die Partie pünktlich um 14:00 Uhr losging.

Eigentlich braucht man über das Spiel kaum Worte verlieren, denn weder Bielefeld noch Erfurt konnten heute überzeugen. Statt Torchancen gab es heute viel Krampf, Unterbrechungen und einen Schiedsrichter, der entweder auf Verdacht oder erst gar nicht zur Pfeife griff. Nach 90 ermüdenden Minuten stand auf der Anzeigetafel ein mehr als verdientes 0:0 über das sich beide Teams nicht beklagen dürfen, denn Tore hatte diese Partie heute gar nicht verdient.

Trotz des Absturzes in die Drittklassigkeit kamen heute 7.303 Zuschauer in die Schüco-Arena, darunter gut 1.000 Fans aus Thüringen. Beide Fanlager lieferten einen ordentlichen Support ab wobei die Erfurter zu Beginn der zweiten Halbzeit zusätzlich noch eine kleine Pyroshow ablieferten.

Nach Spielende verschlug es uns noch in die recht nette Altstadt Bielefelds wo man sich noch eine nette Örtlichkeit aussuchte um lecker zu essen. Um Punkt 20:00 Uhr saßen wir auch schon wieder im RE nach Oberhausen wo wir unterbrechungsfrei um 23:30 Uhr ankamen. Am HBF wurde sich noch von Thomas verabschiedet und zwanzig Minuten später war man zu Hause angekommen um noch den Boxkampf Vitali Klitschko gegen Tomasz Adamek anzuschauen.

Stadion:

Die Schüco-Arena (eröffnet 1926, eigentlich Bielefelder Alm oder Stadion an der Melanchthonstraße) ist ein nettes Stadion das sich vor allen durch seine Lage und Kompaktheit auszeichnet. Mitten im Wohngebiet gelegen besitzt die Arminia ein Stadion, welches ganz ohne Laufbahn auskommt und komplett geschlossen ist. Während Nord, Süd und Westtribüne miteinander verbunden sind, steht die Haupttribüne für sich alleine, da in der Süd-Ost Ecke die Geschäftsstelle steht und die Nord-Ost Ecke teilweise aus Gästeblock und Lärmschutzwand besteht. Diese Haupttribüne ist die neueste der vier Tribünen und gleichzeitig auch einer der Gründe für den Absturz der Arminia, denn statt der kalkulierten 11 Millionen musste man später 19 Millionen für den Bau hinblättern was den Verein in finanzielle Nöte brachte. Während auf der Südtribüne sowie im Gästeblock gestanden wird kann man im Rest des Stadions auf blauen und schwarzen Sitzschalen (bilden auf West und Haupttribüne die Kombination „DSC Arminia“) die Spiele verfolgen. Unter dem Dach der Haupttribüne findet man zusätzlich noch sogenannte Sky Offices, also Büroräume mit Stadionblick vor. Zwei Videowände in den Kurven, Flutlicht im Stadiondach sowie Solarzellen auf dem Dach sind die weiteren Extras die das Stadion zu bieten hat. Alles in allen ein netter Bau, der Mal nicht dem Schema F der modernen Arenen folgt. Fassungsvermögen: 27.300 Plätze (7.627 Sitzplätze und 19.673 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Melanchthonstraße 31a, 33615 Bielefeld

Für Autofahrer: Über die A2 bis zum Autobahnkreuz Bielefeld fahren und auf A33 Richtung Osnabrück wechseln. Dort bis zur Ausfahrt 19 (Bielefeld Zentrum fahren und auf den Ostwestfalendamm wechseln. Ostwestfalendamm an der Ausfahrt Stapenhorststraße verlassen und Straßenverlauf 1eine Kilometer folgen. Zum Schluss noch einmal rechts in die Melanchthonstraße und man ist am Ziel.

Für Bahnfahrer: Vom Bielefelder HBF mit der U4 Richtung Haltestelle Rudolf-Oetker-Halle fahren, dort aussteigen und geradeaus Richtung Stadion laufen (Fußweg ca. fünf Minuten).

Schüco-Arena:_Nächster_Halt

Schüco-Arena:_Hoffentlich_auch_im_Spiel

Schüco-Arena:_Werbung_für_den_Verein

Schüco-Arena:_Außenansicht

Schüco-Arena:_Stadionplan

Schüco-Arena:_Detail_1

Schüco-Arena:_Detail_2

Schüco-Arena:_Die_gute_alte_Zeit

Schüco-Arena:_Graffiti_1

Schüco-Arena:_Wer_soll_da_reinpassen

Schüco-Arena:_Graffiti_2

Schüco-Arena:_Geschäftsstelle

Schüco-Arena:_Nordtribüne

Schüco-Arena:_Haupttribüne

Schüco-Arena:_Westtribüne

Schüco-Arena:_Südtribüne

Schüco-Arena:_Almterrasse

Schüco-Arena:_Almterrasse_(2)

Schüco-Arena:_Das_Maskottchen_des_DSC

Schüco-Arena:_Gästefans

Schüco-Arena:_Zaunfahnen_der_Gästefans

Schüco-Arena:_Haupttribüne_(2)

Schüco-Arena:_Westtribüne_(2)

Schüco-Arena:_Heimfans

Schüco-Arena:_Support_Heimfans

Schüco-Arena:_Pyro_Gästefans

Zurück zur Homepage