Ticket

ETB Schwarz Weiß Essen 0 ( 0:1 )

TuS Dornberg 1

Liga: NRW Liga, 01.Spieltag

Datum: Sonntag 07. August 2011

Anstoß: 15:00 Uhr

Stadion: Stadion Uhlenkrug Essen - Stadtwald

Zuschauer: 250 (Vier Gästefans) 9.950 Plätze

Bericht:

Für heute stand mal wieder ein Besuch im altehrwürdigen Stadion am Uhlenkrug in Essen an, der Heimat des NRW Ligisten Schwarz Weiß Essen. Der ETB empfing heute zum ersten Saisonspiel die Bielefelder Vorstädter vom TuS Dornberg, die gerade frisch in die fünfte Liga aufgestiegen waren. Relativ gelassen können dabei die 18 Vereine der NRW Liga in die Saison gehen, denn in dieses Jahr wird es keine sportlichen Absteiger geben. Im Zuge der Neustrukturierung der Regionalligen (von drei auf fünf Ligen) wird zum Ende der laufenden Saison die NRW Liga aufgelöst und die alten Oberligen Niederrhein, Westfalen und Mittelrhein neu ins Leben gerufen. Aber zurück zur heutigen kleinen Tour. Pünktlich um 13:00 Uhr saß man im Auto Richtung Essen wo man nach knapp halbstündiger Fahrt ankam. Nachdem das Auto kostengünstig abgestellt wurde machte man sich auf dem Weg zum Ground wo man an der Kasse eine Stehplatzkarte kaufte und dabei noch die Stadionzeitung dazu bekam. Am Fanshop konnte dann im zweiten Anlauf die begehrte Trophäe in Form eines neuen Fanschals entgegengenommen werden. Schnell noch Fotos geschossen und sich auf der Gegengerade mit Steak im Brötchen sowie einer Cola gemütlich gemacht.

Ein müder Sommerkick wurde den wenigen Zuschauern am Uhlenkrug heute geboten, denn weder der ETB noch die TuS wussten zu überzeugen. Dass diese Partie nicht ganz ohne Highlights auskam, dafür sorgte der Aufsteiger aus Bielefeld, der in der 41. Minute durch Konstantin Beckmann mit 1:0 in Führung ging und kurz vor Schluss noch die beste Chance der Gastgeber zunichtemachte als man den Ball gerade noch von der Linie kratzte.

Gerade mal 250 Zuschauer kamen zu Saisonauftakt ins Stadion am Uhlenkrug. Auf der Gegengerade hatte sich ein kleiner Block von Heimfans versammelt, der sich immer wieder mal am Support versuchte, dabei aber eine ehr mitleidige Figur abgab. Gästefans (genaugenommen Vier Leute) waren auch nach Essen gereist, fielen aber nur durch ihre Fanschals auf als mit Support.

Nach Spielschluss schnell ins Auto und ab nach Hause, wo man um 17:30 Uhr ankam.

Stadion:

Das Stadion Uhlenkrug (benannt nach einer vorbeiführenden Straße) befindet sich im Essener Stadtteil Stadtwald zwischen Wohnhäusern und einem Waldgebiet und kommt als Oval mit Aschelaufbahn und Rasenbelag daher. Schon von außen fällt einen der geräumige Eingangsbereich mit gemauerten Kassenhäuschen und die Vereinsgaststätte ins Auge die an der Außenfassade noch den Namen des Stadions trägt ("Uhlenkrug"). Prunkstück des Stadions ist die überdachte Haupttribüne aus Beton, Stahl und Holz mit ihren zehn bzw. dreizehn (im Mittelteil der Tribüne) Reihen grünen Schalensitzen welche die komplette Länge der Hauptseite einnimmt. Die Gegengerade besitzt auf halber Länge ca. 30 Stehstufen die durch einen kleinen Grünstreifen kurz unterbrochen sind um dahinter den Gästeblock des Stadions zu bilden. Oberhalb der Stufen gibt es noch einen Graswall vom dem man ebenfalls die Spiele verfolgen kann. Von der Geraden verlaufen die Stufen weiter in eine Kurve wobei die Anzahl der Stufen zur Mitte hin variieren. Sind es im Außenbereich der Kurve noch ca. 30 Stufen so gibt es im Mittelteil nur dreizehn Stufen mit dahinter liegendem Podest. Ein sehr schönes Detail findet man ebenfalls in der Kurve, denn genau mittig vor dem Zaun wurde eine Standuhr aufgestellt, die in schwarz weiß gehalten wurde aber auf jeder ihrer vier Seiten eine andere Uhrzeit anzeigt. Der zweite Teil der Geraden sowie die zweite Kurve besitzen dagegen nur einen Graswall der stufenförmig angelegt wurde, Richtung Haupttribüne aber flacher wird. Eine Flutlichtanlage ist vorhanden, eine Anzeigetafel dagegen nicht. Größter Erfolg des Vereins war der Gewinn des DFB Pokals (bei 14 Teilnahmen) im Jahr 1959 als man im Finale in Kassel Borussia Neunkirchen mit 5:2 schlug. Weitere Erfolge waren die Teilnahme an der Endrunde zur deutschen Meisterschaft 1925 (Aus im Viertelfinale gegen den FSV Frankfurt), zehn Jahre Gauliga Niederrhein (1933-1943) und neun Jahre Oberliga West (1951-1957, 1959/60 und 1961-1963). In der Saison 1974/75 war man Gründungsmitglied der 2.Bundesliga und spielte vier Jahre in der Gruppe Nord ehe man nach der Saison 1977/78 als Tabellenletzter abstieg und infolge finanzieller Probleme die Zweitligalizenz abgab. 1987 (gegen Hamborn 07) und 2010 (gegen Rot Weiß Essen) holte man noch den Niederrheinpokal an den Uhlenkrug. Fassungsvermögen: 9.950 Plätze (2.500 Sitz und 7.450 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Am Uhlenkrug 40, 45133 Essen

Für Bahnfahrer: Vom HBF Essen mit der Buslinie 145 oder 146 bis Haltestelle Wittenbergstraße (Haltestelle befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Stadion).

Stadion_Uhlenkrug

Stadion_Uhlenkrug

Stadion_Uhlenkrug

Stadion_Uhlenkrug Stadion_Uhlenkrug

Stadion_Uhlenkrug

Stadion_Uhlenkrug Stadion_Uhlenkrug

Stadion_Uhlenkrug

Stadion_Uhlenkrug

Stadion_Uhlenkrug

Stadion_Uhlenkrug

Stadion_Uhlenkrug

Zurück zur Homepage