Ticket

VfL Bochum 0 ( 0:1 )

Hertha BSC Berlin 2

Liga: 2.Bundesliga, 29.Spieltag

Datum: Montag 11. April 2011

Anstoß: 20:15 Uhr

Stadion: Rewirpowerstadion Bochum

Zuschauer: 24.211 (ca. 2.000 Gästefans) 30.748 Plätze

Bericht:

Zum zweiten Mal in dieser Saison sollte es am heutigen Montagabend zum VfL Bochum gehen, der im Absteigerduell die alte Dame Hertha BSC Berlin zum Topspiel empfängt. Mit dem Auto ging es von Oberhausen über die A40 nach Bochum wo man das Auto abseits in einer der Nebenstraßen abstellte und zu Fuß die restlichen Meter zurücklegte. An den Kassen holte man sich wieder ein Ticket für die Gegengerade, betrat das Stadion und nahm im Block auf seinen Sitz Platz während über die Lautsprecher Grönemeyer mit seiner Liebeserklärung an Bochum lief.

Die erste Hälfte ging klar an den Tabellenführer, der von Beginn an druckvoll nach vorne spielte, gute Chancen hatte und in der 23. Minute durch Peter Niemeyer verdient in Führung ging. Im zweiten Abschnitt befreite sich Bochum dann vom Druck der Gäste und erspielte sich jetzt auch gute Gelegenheiten so dass die Partie jetzt offener gestaltet wurde. Vier Minuten vor dem Ende gab es dann aber den doppelten KO für die Hausherren, als erst Matthias Ostrzolek die Gelb-Rote Karte zu sehen bekam und im darauffolgenden Konter Raffael den Ball unhaltbar zum 2:0 Endstand versenkte. Nach 15 Spielen ohne Niederlage muss Bochum erstmals wieder alle Punkte abgeben, bleibt aber weiterhin im Aufstiegsrennen. Berlin hingegen kann so langsam den Aufstiegssekt kaltstellen, denn der direkte Wiederaufstieg wird ihnen wohl keiner mehr nehmen können.

Trotz Liveansetzung im TV kamen heute 24.211 Zuschauer, darunter gut 2.000 Fans aus der Landeshauptstadt, ins Rewirpowerstadion. Beide Seiten lieferten einen erstklassigen Support ab und am Ende wurden auf beiden Seiten die Teams mit Applaus verabschiedet.

Stadion:

Das Rewirpowerstadion wurde zwischen 1976 und 1979 erbaut und hörte bis 2006 auf den Namen Ruhrstadion. Das reine Fußballstadion verfügt über vier Tribünen, die in den Ecken miteinander verbunden sind und wo sich die vier großen Flutlichtmasten befinden. Die Ostkurve ist der Heimbereich der VfL Fans und gleichzeitig Stehplatzbereich während die anderen Tribünen (Nord, Süd, West) mit blauen Sitzschalen, Ausnahme die Südtribüne wo zusätzliche weiße Sitzschalen den Schriftzug „VfL Bochum 1848“ bilden, belegt sind. Gästefans werden in der Südwestecke untergebracht, der ebenfalls ein reiner Stehplatzblock ist. Seit 2003 findet man hinter der Haupttribüne noch ein fünfstöckiges Funktionsgebäude in dem Fanshop, Geschäftsstelle und die Mannschaftskabinen untergebracht sind. Man kann wohl mit Fug und Recht behaupten, das Rewirpowerstadion zu den schönsten Grounds des Ruhrgebiets zu zählen welches trotz seiner jetzt 30 Jahre immer noch modern rüberkommt und in Zeiten von Multifunktionsarenen immer noch seinen Charme behalten hat. Fassungsvermögen: 30.748 Plätze (16.259 Sitz und 14.489 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Castroper Straße 146, 44798 Bochum

Für Autofahrer: Über die A40 aus Duisburg kommend bis Abfahrt Bochum Stadion und man ist am Ziel. Für Leute die aus Richtung Dortmund oder der A43 kommen empfiehlt sich die Abfahrt Bochum – Harpen / Gerthe / Altenbochum. Dort abfahren und an der nächsten Kreuzung rechts auf den Harpener Hellweg abbiegen. Straße bis Stadion folgen (wird später zur Castroper Straße).

Für Bahnfahrer: Vom Bochumer Hauptbahnhof mit der U-Bahn 308/318 (Bochum Gerthe) bis Haltestelle Stadion fahren.

Für Lauffreudige: Aus dem Bahnhof raus, den Ostring entlang und an der nächsten Kreuzung immer die Castroper Straße hoch zum Stadion (Dauer knapp 30 Minuten).

Rewirpowerstadion:_Gästefans

Rewirpowerstadion:_Westtribüne

Rewirpowerstadion:_Haupttribüne

Rewirpowerstadion:_Osttribüne

Rewirpowerstadion:_Südtribüne

Rewirpowerstadion:_Support_Heimfans

Rewirpowerstadion:_Ihre_Meinung_zu_Sport1,_liebe_Fans

Zurück zur Homepage