Ticket

EVO NBO 92 Oberhausen 79 ( 40:37 )

TSV Wasserburg 65

Liga: 1.DBBL Play Off Viertelfinale, Spiel 2

Datum: Sonntag 27. März 2011

Sprungball: 16:30 Uhr

Arena: Willy-Jürissen Halle Oberhausen

Zuschauer: 853 (ca. 30 Gästefans) 1.500 Plätze

Viertel: 1.Viertel: 20:23

2.Viertel: 40:37

3.Viertel: 58:53

Endstand: 79:65

Bericht:

Nach dem recht erfolgreichen Fußballdoppler in Hamburg letzte Woche sollte an diesen Sonntag der Basketball im Vordergrund stehen denn in der 1.DBBL sind die Play Offs angelaufen. Dabei kommt es im zweiten Viertelfinalspiel zum Duell der New Baskets Oberhausen gegen den TSV Wasserburg. Der Gast reist mit viel Selbstvertrauen an, denn heute ein Sieg und man stünde mit zwei Siegen schon im Halbfinale.

Mit Dom als heutigen Mitfahrer ging es um 15:45 Uhr los zur Willy-Jürissen Halle wo das Auto kostenlos am Seitenrand abgestellt wurde. An der Kasse zwei Tickets geordert und sich gute Sitzplätze gesucht.

Oberhausen kämpfte und obwohl man im ersten Viertel noch mit einen Dreikörberückstand ins zweite Viertel ging zeichnete sich schon jetzt ab, das der Favorit aus Wasserburg den Halbfinaleinzug nicht im Vorbeigehen einsacken wird. Im Laufe der Viertel tankte Oberhausen immer mehr Selbstvertrauen ging mit einem Dreikörbevorsprung in die Pause und baute die Führung im Laufe der restlichen Viertel weiter aus. Am Ende gewinnt man nicht nur verdient mit 79:65 sondern wart die Chance um den Halbfinaleinzug. Wasserburg hat sich heute selbst geschlagen, denn ständige Diskussionen und die eigene Überheblichkeit brachten den Favoriten heute ins Straucheln.

Zum Play Off Spiel fanden sich heute 853 Zuschauer, darunter gut 30 Fans aus Wasserburg, in der Willy-Jürissen Halle ein. Beide Seiten lieferten einen ordentlichen Support ab, wobei auch hier der Sieg an die Hausherrinnen geht.

Arena:

Die Willy-Jürissen Halle wurde in den 1960 gern erbaut und 2010 frisch renoviert. Sie ist benannt nach dem Oberhausener Fußballspieler Willy Jürissen, der von 1939 - 1949 im Tor der Kleeblätter stand und auch sechs Mal für die Nationalelf auflief. Von außen fällt erst mal das geschwungene Dach sowie der Eingangsbereich mit Namensschriftzug auf. Betritt man diesen Eingang kommt man in ein Foyer wo sich die Verpflegungsstände sowie der Fanshop befindet. Die eigentliche Halle wird durch die linke hintere Türe betreten wo auch die Kasse untergebracht ist. Die Halle selbst ist zwar nur auf einer Seite ausgebaut, dafür hat man hier aber eine große Tribüne mit 14 Reihen roten Klappsitzen hingestellt. Die anderen Seiten kommen ohne Ausbau daher, sieht man mal von den Geräteräumen und der Anzeigetafel auf der Gegengerade ab. Fassungsvermögen: 1.500 Plätze (1.500 Sitzplätze).

Anfahrt:

Adresse: Lothringer Straße 75, 46045 Oberhausen

Für Autofahrer: Über die A40 bis Ausfahrt 16 Mülheim-Styrum / Oberhausen, dort abfahren und der Mülheimer Straße Richtung Oberhausen folgen. Später links in die Grenzstraße abbiegen und dem Straßenverlauf folgen bis auf der rechten Seite die Halle erscheint.

Über die A42 bis Ausfahrt Oberhausen – Zentrum, dort abfahren und der Konrad Adenauer Straße (später Mülheimer Straße) folgen. Später rechts in die Grenzstraße und Straßenverlauf folgen bis Halle auf der rechten Seite erscheint.

Für Bahnfahrer: Vom Oberhausener HBF wahlweise mit der Buslinie 122 (Mülheim HBF) oder 976 (Mülheim Heifeskamp) bis Haltestelle Vincenzhaus fahren und dort aussteigen. Halle befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Haltestelle.

Zurück zur Homepage